Die nackte Bombe II

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

28 Zitat(e):


  • 99: "Du bist schon zu lange aus dem Spionagegeschäft raus und Agent zu sein ist sehr anstrengend. Glaubst du denn du schafst es?" Max: "Ob ich es schaffe? Ob ich es schaffe? Ja soll das ein Witz sein? Ich bin in der Form meines Lebens, sieh mich doch mal an! Körperlich und Mental auf dem Höhepunkt! Ich habe die Augen eines Adlers, die Reflexe eines Leoparden und ich habe... (Max hebt eine Büste aus Bronze hoch)...mir gerade einen Leistenbruch geholt!" thx geroellheimer
  • 99: "Ich bin dagegen das du dich mit ihm (Siegfried) triffst." Max: "Ganz meine Meinung. Da ist irgendwas faul im Staate Detroit." Hymie: "Es heißt Dänemark, Max." Max: "Oh ja, ja. Aber mit Detroit steht es auch nicht gerade zum Besten." thx geroellheimer
  • 99: "Max, ich kann's kaum glauben. Ich bin völlig aus dem Häuschen. Ist dir klar wie lange es her ist, daß wir zusammen etwas so aufregendes gemacht haben?" Max: "Und von Dienstag Nacht sagst du nichts?" thx geroellheimer
  • 99: "Max, Max, wach auf! Du plapperst geheime Informationen aus!" Max: "Was habe ich gesagt?" 99: "Du hast KAOS erwähnt und dann hast du was von milliarden Dollar gesagt. Oh Max, bis du mit dem Fall fertig bist, sollte ich vielleicht lieber in einem anderen Zimmer schlafen." Max: "In diesem Fall, bin ich mit dem Fall schon wieder fertig!" thx geroellheimer
  • 99: "Professor Schmeldings Ähnlichkeit mit Siegfried ist ungeheurlich! Er hat auch eine Narbe im Gesicht!" Schmelding: "Ach die. Die stammt von einer Mensur in Heidelberg." 99. "Von wem?" Schmelding: "Also schön, also schön, ich gebe alles zu. Dieser Taugenichts Siegfried ist mein Bruder." Larrabee: "Wieso haben Sie dann verschiedene Nachnamen?" Schmelding: "Schmelding ist der Mädchenname meiner Mutter." 99: "Das ist bemerkenswert. Sie sind eineiige Zwillinge." Schmelding: "Eigentlich sind wir eineiige Drillinge!" Larrabee: "Sie meinen Sie und dieser Siegfried sind Drillinge?" Schmelding: "Nein, nein es gibt noch einen dritten." Max: "Wollen Sie mir etwa weißmachen, daß Sie noch einen Bruder haben, der genauso aussieht wie Sie und Siegfried?" Schmelding: "Nein, eine Schwester." Larrabee: "Ich nehme an, das sie nicht so aussieht wie Sie." thx geroellheimer
  • 99: "Was soll das alles, Max?" Max: "Das kann ich dir beim besten Willen nicht sagen. Der Präsident persönlich hat mich zum Schweigen verpflichtet!" 99: "Du hast den Präsidenten kennengelernt? Wie ist er denn so?" Max: "Genau wie man sich ihn vorstellt." 99: "Oh, das ist aber wirklich schade." thx geroellheimer
  • Dr. Denton (über Roboter Hymie): "Ich kann ihn nur auf den S-Modus einstellen." Max:"Und was heißt das genau?" Dr. Denton: "Er eignet sich zwar zum spionieren, aber er wird dann auch zum Skilaufen und zum Schlußverkauf gehen." Max: "Na ja, ich werde ihn eben von Schaufenstern und Bergen fernhalten." thx geroellheimer
  • Drury: "Nun, Smart, ich möchte eine absolut erhliche Beurteilung. Sind Sie in der körperlichen Verfassung um wieder aktiven Dienst als Agent der Gegenspionage zu tun? Sie scheinen gut in Form zu sein. Treiben Sie Sport?" Max: "Commander, ich jogge 100 Meilen jeden Tag. Können Sie sich das vorstellen? 100 Meilen." Drury: "Ich muß sagen, das ist schwer zu glauben." Max: "Glauben Sie mir 50?" Drury: "Nein." Max: "Öh, wie wäre es mit zwei Liegestützen und einmal kräftig durchatmen?" thx geroellheimer
  • Im verlassenen CONTROL-Hauptquartier.
    Larrabee: "Oh, hi, Max! Sag bloß nicht du hast mein Eiersalat-Sandwich vergessen." Hymie: "Hallo, Larrabee." Larrabee: "Hymie, freut mich dich zu sehen." Hymie (Ein menschlicher Roboter): "Kaum zu glauben, du rufst nie an, du schreibst mir nie..." Max: "Es reicht. Larrabee, was machst du hier?" Larrabee: "Ich gieß meine Pflanzen." Max: "Du gießt deine Pflanzen? Larrabee, CONTROL ist seit 15 Jahren nicht mehr tätig!" Larrabee: "Das Gerücht hab' ich auch gehört." Max: "Was heißt hier Gerücht. Hast du in den letzten 15 Jahren auch nur einen Brief bekommen oder einen Anruf?" Hymie (der sich kurz zuvor genau darüber bei Max beschwert hat): "Nein, keinen Einzigen!" Max: "Nein, nicht du! 15 Jahe sind vergangen, hattest du hier einen Besucher oder eine Nachricht erhalten?" Larrabee: "Natürlich ist eine Nachricht eingegangen! Und ich werde sie in Ehren halten. Unterzeichnet vom Präsidenten." Hymie (salutiert): "Vom Präsidenten!" Larrabee (liest vor): ">Bleiben Sie auf Ihrem Posten, bis sie abgelöst werden. Richard M. Nixon, Präsident.< Max, bist du meine Ablösung? Ich muß nämlich nach Hause." Max: "Larrabee, nimm deinen Mantel und deinen Kopf und laß uns hier verschwinden." thx geroellheimer
  • Laborantin: "Bekommen die Agenten Hymie und Larrabee auch solche Jacketts?" Dr. Denton: "Ja." Laborantin: "Meine Herren, dazu brauche ich Ihre Maße: Tallie, Hals, Armlänge, Schrittlänge, Nasenloch." Larrabee: "Nasenloch?" Dr. Denton: "Wir haben eine Mini-Kamera derart perfektioniert, daß sie in die Nase paßt. Sie brauchen nur diesen Knopf an Ihrem Jackett zu drücken, dann zeichnet Ihr Ellbogen auf, was Ihre Nase sieht." Max: "Sagen Sie, wäre es denn nicht besser, wenn mein Nase aufzeichnet, was mein Ellbogen sieht?" Dr. Denton. "Nein. Aus einem einfachen Grund. Weil sich in Ihrem Ellbogen-Flickenfach ein Mini-Videorecorder befindet und was Sie sonst noch brauchen können: ein Mini-Magnet, ein Mini-Revolver und ein Mini-Kondom." Larrabee: " Jetzt bin ich aber neugierig. Zu welchem Zweck brauchen wir denn Mini-Magneten?" Dr. Denton: "Alles was Sie wissen müßen, steht in Ihrem Mini-Handbuch, welches sich in Ihrem anderen Ellbogen-Flickenfach befindet." Hymie: "Wie öffnen wir unsere Flickenfächer?" Dr. Denton: "Sie drücken einfach den ersten Ärmelknopf." Larrabee: "Ich dachte der erste Ärmelknopf wäre für das Nasenloch?" Dr. Denton: "Nein, das ist der dritte Ärmelknopf!" Max: "Ich dachte das wäre der zweite Ärmelknopf?" Dr. Denton: "Nein, der zweite Ärmelknopf aktiviert das Ärmelnkopf-Telefon! Wenn dieser Knopf aufleuchtet, dann werden Sie angerufen. Um zu antworten, halten Sie sich den Ärmel ans Ohr und sprechen ins Revers." Max: "Äh, meinen Sie das linke Revers oder das rechte Revers." Dr. Denton: "Das Rechte ist für Ortsgespräche und das Linke für Ferngespräche." Max: "Ferngespräche? Von welchem Konto werden die abgebucht?" Laborantin: "Verzeihung bitte, wenn Sie wollen das die anderen Sackos auch Ärmelknopf-Telefone kriegen, dann muß ich jetzt gehen." Dr. Denton: "Ich wünschte ich könnte mitkommen!" thx geroellheimer
  • Larrabee: "Böse Nachrichten, Sir. Wir können Major Waterhouse nicht mehr verhören. Er hat drei Giftpillen genommen. Nach jeder Mahlzeit eine." 99: "Was ist denn das für ein Medikament?" Max: "Siehst du, ich sagte es ja immer, wir sollten keine KAOS-Pharmaka benutzen. Hör dir das mal an: >Vorsicht! Setzen Sie sich nicht ans Steuer wenn Schwindelgefühle oder Tod eintreten!<" thx geroellheimer
  • Larrabee: "Verzeihung, Commander. Schmelding ist da!" Max: "Was ist den ein Schmelding?" Drury: "Professor Helmut Schmelding. Ihnen vielleicht besser bekannt als Hamlet Spalding. Es gelang uns die Bänder zu decheffrieren." Max: "Natürlich, Helmut Schmelding! - Hamlet Spalding! Wer ist Helmut Schmelding?" Drury: "Dr. Helmut Schmelding ist ein weltbekannter Physiker und Meteorologe und wahrscheinlich der einzige Mann, der in der Lage ist, die KAOS-Klimamaschine lahm zu legen. Schicken Sie rein!" Larrabee: "Wen?" Drury: "Dr. Helmut Schmelding!" thx geroellheimer
  • Larrabee: "Wie lautet unsere Mission?" Max: "Wir suchen Dr. Marcus Hottentot. Er ist übergelaufen." Larrabee: "Das kann ich nicht glauben. Er würde nie überlaufen." Max: "Kanntest du Marcus Hottentot?" Larrabee: "Ich kenne ihn nicht als Marcus Hottentot, ich kenne ihn als Maria Hopkins." Max: "Maria Hopkins?" Larrabee: "Er hat seinen Namen geändert." Max: "Klingt als hätte er noch 'n bißchen mehr geändert!" Hymie: "Wie hast du ihn kennengelernt?" Larrabee: "Über 'ne Heiratsvermittlung. Ich mochte ihn, also hab' ich nichts verraten." Max: "Natürlich! KAOS hat Hottentot erpresst, deshalb ist er übergelaufen!" Larrabee: "Ich hoffe es geht ihm gut. Er war ein brillianter Wissenschaftler und ein großartiger Tango Tänzer!" thx geroellheimer
  • Max weiß nicht wo das Hauptquartier des Geheimdienstes ist.
    99: "Max, versuch es mal mit den Gelben Seiten." Max: "Den Gelben Seiten!" 99: "Klar, da sind alle staatlichen Behörden aufgeführt." Max: "Mach dich nicht lächerlich, 99. Der US-Geheimdienst ist vielleicht eine staatliche Behörde,(er fängt an in dem Buch zu blättern) aber wie der Name schon sagt, arbeitet er im Geheimen, er unterliegt höchsten Sicherheitsstufen, er ist Top Secret, er ist total abgeschottet, er hat ... 555-3931..." thx geroellheimer
  • MaX. "Dimente, Ihr wahnsinniger Plan wird nicht funktionieren!" Dimente: "Und warum nicht?" Max: "Ganz einfach. Weil genau in diesem Moment, dieses Lagerhaus bereits umzingelt ist. Von 100 Cops mit Dobermann Pinschern. Würen Sie das glauben? 100 Cops mit Dobermann Pinschern!" Dimente: "Fällt mir schwer, das zu glauben." Max: "Glauben sie mir dann 10 Wach- und Schließleute mit einem Bluthund?" Dimente: "Ich denke nicht." Max: "Und wie wäre es mit einem Pfadfinder der Tollwut hat?" thx geroellheimer
  • Max: "99 ich liebe dich mehr als die ganze Welt. Würdest du das glauben? Als die ganze Welt." 99: "Max, ich glaube es." thx geroellheimer
  • Max: "Ich geh' 99 abholen, dann ist unser Team perfekt und wir ziehen in den Kampf! Wir haben eine Woche zeit um die Welt zu retten! Wir haben Glück. Am Wochenede wird die Zeit auf Sommerzeit zurückgestellt!" Larrabee: "Also gewinnen wir eine Stunde!" thx geroellheimer
  • Max: "Meine Sehstärke ist 120 Prozent. Meine Pulsfrequenz ist ein paar Schläge mehr pro Minute. Mein Blutdruck, ist der einer Flasche Champanger. Und ich habe noch den selben Bauchumfang wie im Alter von 3 Jahren. Ich war als Kind ziehmlich fett." thx geroellheimer
  • Max: "Sie sind der Einzige, der sich als Siegfried ausgeben kann, weil Sie der Einzige sind der genauso aussieht. Es sei denn, ihre Schwester ist in der Stadt." thx geroellheimer
  • Präsident: "Glauben Sie mir, es fällt mir nicht leicht einen Mann auf eine Mission zu schicken, die, nach Ansicht des Kabinetts, den sicheren Tod bedeutet." Max: "Den sicheren Tod?" Präsident: "Ja und meiner Meinung nach, hab' ich keine andere Wahl." Max: "Könnten wir eine zweite Meinung einholen?" thx geroellheimer
  • Schmelding kommt herein und sieht aus wie KAOS-Killer Siegfried.
    Max: "Halt, Siegfried! Keinen Schritt weiter! Eine Bewegung und Sie sind eine Todesanzeige!" Drury: "Max! Das ist Dr. Helmut Schmelding!" Max: "Das ist nicht Dr. Helmut Schmelding! Das ist Konrad Siegfried, ein KAOS-Killer. Hab' ich recht, 99?" 99: "Jedenfalls sieht er genauso aus wie er." Schmelding: "Commander, dieser Mann und diese...ääh... Nummer irren sich. Sehen Sie, ich kann es beweisen." Max: "Finger weg von der Kanone! Finger weg von der Karte!" Schmelding: "Hören Sie sich doch erst mal an was auf meiner Karte steht: Professor Helmut Schmelding, weltbekannter Physiker und Meteorologe." Max: "'ne Visitenkarte kann jeder drucken!" Schmelding: "Aber die hier ist mit Prägeschrift und Vierfarbdruck!" thx geroellheimer
  • Shtarker: "Wie kommt er gerade auf diesen Park?" (als Treffpunkt) Siegfried: "Smart ist ein sentimentaler Knochen. Hier sind Maxwell und ich uns zum erstenmal begegnet. Unter dem Baum da, auf dieser klitzekleinen Bank." thx geroellheimer
  • Siegfried hat Max nach waffen durchsucht.
    Siegfried: "Was ist das?" Max: "Äh, das sind meine Selbstmordpillen." Siegfried: "Selbstmordpillen?" Max: "Oh, die gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Orange oder Himbeere oder Erdbeere.." Siegfried: "Himbeere?" Max: "Möchten Sie gerne eine versuchen?" thx geroellheimer
  • Siegfried: "Auf dieser Betonplatte steht eine Nachricht von Smart!" Shtarker: "Ah, jetzt sehe ich es. Was genau soll das heißen?" Siegfried: "Ich möchte doch meine, daß das völlig klar ist." Shtarker: "Walter liebt Eddi." Siegfried: "Nein, du Blödmann! Die orangefarbene Schrift! Maxwell Smart trifft sich mit Siegfried!" Shtarker: "Oh, Jippijajoh!" Siegfried: "Shtarker! Wir sind bei KAOS! Wir wollen hier keine Jippijajoh-Laute!" Shtarker: "Entschuldigung. Natürlich wollen wir hier keine Jippijajoh-Laute." Siegfried: "Ab und an ist gegen ein gedämpftes Juhu nichts einzuwenden. Vielleicht wird dieser Tag mal ein Gedenktag." Shtarker: "Juhuhaha!" thx geroellheimer
  • Siegfried: "Helmut!" Schmelding: "Hallo, Konrad!" Siegfried: "Was machst du denn hier. Woher kommst du auf einmal?" Schmelding: "Aus Berlin." Siegfried: "Wie geht es Mutter?" Schmelding: "Wieso fragst du noch? Das ist dir doch egal. Du rufst nie an, du schreibst nie..." Hymie: "Dieses Gefühl kenne ich." Max: "Hymie!" thx geroellheimer
  • Siegfried: "Ich habe einen Plan. Ich werde einen Waffenstillstand fingieren, Smart und ich werden uns treffen, wie wir das früher schon getan haben. Aber, es wird unser letztes Treffen sein. Ich werde ihn persönlich eliminieren!" Shtarker: "Na mach's aber lieber schnell, Siegfried, bevor die versuchen den Major zum reden zu bringen." Siegfried: "Bist du der Meinung das der Major reden wird, oder ob er seine Giftpille schluckt?" Shtarker: "Er wird genau dasselbe tun, was du oder ich tun würde." Siefried: "Ja, wie wollen wir dann verhindern das er redet?" thx geroellheimer
  • Waterhouse: "Er hat seine Formel für 1 Million an KAOS verkauft. Sie werden jetzt fragen woher wir das wissen." Max: "Das würde ich nie fragen." thx geroellheimer
  • Waterhouse: "Ich weiß alles, was man über Smart wissen muß. Die Art wie er lebt, seine Manieren, seine Gewohnheiten. Wenn ich will, kann ich wie er weden, handeln wie er, sogar denken wie er." Siegfried: "Das würde ich Ihnen am wenigsten raten." thx geroellheimer


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden